Entwicklertools installieren

Um die grundlegensten Entwicklertools zu erhalten, wird am besten das Paket build-essential installiert. Dies enthält den gcc und g++ ( GNU Compiler Collection), sowie auch diverse wichtige Libraries und das Paket, um make zu verwenden (siehe auch Beschrieb auf packages.debian.org).

Package installieren

Zusätzliche Packages werden immer nach dem gleichen Schema installiert. Bei Linux ist es dabei nicht nötig eine Setup.exe oder Ähnliches zuerst vom Internet herunterzuladen, um sie danach auf dem PC auszuführen. Es können direkt aus der Konsole die gewünschten Packages ausgewählt und installiert werden. Der Download erfolgt dann automatisch. Unter Debian kann hierfür das Programm apt-get verwendet werden.

  1. Öffnen einer root-Konsole oder Ausführen aller nachfolgenden Befehle in einer normalen Konsole durch Voranstellen von sudo.
  2. Update ausführen (holt die neusten Paket-Informationen):
    apt-get update
  3. Falls nicht bekannt ist, wie das gewünschte Paket genau heisst, kann wie folgt zum Beispiel nach „gcc“ gesucht werden:
    apt-cache search gcc

    Dabei werden alle Pakete aufgelistet, die etwas mit dem gcc zu tun haben, was natürlich bei diesem unspezifischen Begriff eine Menge ist.

  4. Das gewünschte Paket kann anschliessend installiert werden. In unserem Fall ist dies das Paket build-essential.
    apt-get install build-essential
  5. Überprüfen, ob gcc und g++ korrekt installiert wurden, durch Abfrage der Version
    gcc -v
    g++ -v

    oder testen mit "HelloWorld"-Programmen.