Erste Schritte

Diese Anleitung beschreibt die ersten Schritte mit der BlackBox-Entwicklungsumgebung, sie setzt jedoch eine funktionierende Installation voraus. Dies ist grundsätzlich auf allen NTB-Rechner der Fall.

BlackBox unterscheidet zwischen Benutzerdaten und Daten des Grundsystems. Es ist deshalb notwendig sich einen oder mehrere Workspaces einzurichten. Dazu sind die folgenden Schritte notwendig: Verknüpfung auf BB555JOD

  1. Erstellen Sie sich einen Ordner, der als Arbeitsverzeichnis dienen soll. Zum Beispiel:
    FOLDER M:\eigene_dateien\myFirstWorkspace
  2. Erstellen nun Sie eine Verknüpfung auf BlackBox in dem Sie ins BlackBox-Anwendungsverzeichnis navigieren und anschliessend die Datei FILE BlackBox.exe mit gedrückter Alt-Taste auf den Desktop ziehen. Das BlackBox Verzeichnis finden Sie am NTB unter FOLDER I:\BlackBox\BB555JOD\.
  3. Die eben erstellte Verknüpfung muss nun noch wie folgt angepasst werden:
    1. Eigenschaften-Dialog der Verknüfung öffnen (Rechtsklick → Properties)
    2. Wechseln Sie in den Tab Shortcut bzw. Verknüpfung
    3. Ergänzen Sie die Zeile 1) Target bzw. Ziel mit der Option -use gefolgt vom Pfad auf ihren Workspace. z.B. I:\BlackBox\BB555JOD\BlackBox.exe -use „M:\eigene_dateien\myFirstWorkspace“
    4. Das selbe Arbeitsverzeichnis muss nun auch noch in der Zeile 2) Start in bzw. Starten in eingetragen werden. z.B. M:\eigene_dateien\myFirstWorkspace
  4. Nun kann BlackBox gestartet werden und der Workspace eingerichtet werden. Dazu sind noch das erstellen einer Toolbox ratenswert, jedoch nicht zwingend erforderlich:
    1. Neue ODC-Datei erstellen: FileNew
    2. Die gewünschten Befehle aus dem Board Demo Tool (InfoXjoppcBoard Demo Tool) herauskopieren
    3. Die Datei Speichern: FileSave As. Die Datei muss im Arbeitsverzeichnis gespeichert werden.